PLASMA ist nicht gleich PLASMA

Bei der Plasma-Hautstraffung-Behandlung wird überschüssige Haut unter Verwendung eines elektrischen Stroms durchgeführt, der einen Plasmabogen erzeugt, welche die obere Schicht der Epidermis an einem Punkt verdampft. Diese Plasmaablationspunkte erzeugen eine hautstraffende und heilende Reaktion, mit der gestrafft und überschüssige Haut entfernt werden kann, insbesondere um die Augen (Blepharoplastik, Augenlifting) und den Hals. Mit dem Gerät können auch Pigmentflecken, dauerhafte Falten und Narben behandelt und/oder entfernt werden.

Wir behandeln in einem Abstand von 1 mm über der Hautoberfläche, das Gerät erzeugt an seiner Spitze einen kleinen Lichtbogen. Dieser Lichtbogen wird als Plasmabogen bezeichnet. Wenn dieser Plasmabogen die Haut berührt, verdampft er einen millimetergroßen Punkt auf der Hautoberfläche, ein Vorgang, der als Sublimation bezeichnet wird. Dies ermöglicht, dass der Behandlungsabdruck breiter und flacher ist als bei herkömmlichen Nur-Wärme-Geräten. Dieser Punkt strafft die Haut in ihrer Umgebung minimal. Viele Punkte werden zusammen angewendet, um ein sogenanntes „Reduktionsgitter“ zu erstellen. Durch die Anwendung dieser Gitter in sehr spezifischen Mustern können wir überschüssige Haut straffen oder entfernen.

Wir verwenden den in Österreich und Großbritannien entwickelten Accor® Plasma Pen. Dies ist eine echte Alternative zur Hautstraffung. Die Kombination von Plasma- und Niederfrequenztechnologie (NF +) macht diesen Plasmastift weltweit einzigartig. Die straffende Wirkung setzt sofort ein und wird sich nach der Behandlung weiter deutlich verbessern. Die Behandlung erzeugt einen Punktbereich (Reduktionsgitter), in dem die Haut abgetragen wurde. Diese Punkte dienen als Anziehungspunkte. Diese Punkte bilden Krusten und heilen dann nach der Behandlung ab, um eine weitere Straffung zu bewirken. Überschüssige Haut wird verdampft und Pigmentflecken, sowie Hautanhängsel  können mit diesem Gerät behandelt werden. Es ist zu beachten, dass dieses Verfahren nach dem Eingriff zu Beschwerden und Schwellungen führt. Es ist äußerst wichtig, dass Sie die Nachsorgerichtlinien befolgen. Die Heilung dauert mindestens 5-10 Tage, abhängig von der behandelten Stelle. Es kann bis zu 2 Wochen dauern, bis die vollständige Wiederherstellung abgeschlossen ist. Aus diesem Grund ist es äußerst wichtig, das Verfahren entsprechend Ihrem Zeitplan und Ihren Verpflichtungen zu planen.


Anwendungsbereiche

  • Blepharoplastik - Augenlifting: Entfernung von überschüssiger / sackiger Haut um die Augen (Ober- oder Unterseite)

  • Faltenreduzierung:

    • Krähenfüße

    • Stirnfalten

    • Stirnrunzeln und Sorgen machen, Linien

    • Smoker's Lines (Oberlippenfalten)

  • Reduzierung der Pigmentierung: zB Alters- / Sonnenflecken, Hyperpigmentierung

  • Narbenreduktion / Verbesserung

  • Entfernung von Hautanhängseln

Vereinbaren Sie einen kostenlosen Beratungstermin